Woodhams Scrapyard - Barry Island, Wales
sulka.de linkseite
Mit dem Modernisierungsplan von 1955 beschloß British Railways das baldige Ende der Dampftraktion. In dessen Folge setzte 1958 ein wahrer Ausmusterungsboom bei den Dampfloks ein und das obwohl immer noch neue Loks der Gattung 9F, deren letzte die "Evening Star" war, produziert wurden. 1959 traf die erste ausrangierte Maschine auf dem Schrottplatz von Dai Woodham in Barry Island, Wales ein. Bis 1968, dem Ende der Dampfära bei BR, folgten ihr weitere 296 Machinen. Aber auch Unmengen von Waggons fielen der Modernisierung zum Opfer und kamen zu Woodham. Da die Waggons leichter zu zerlegen waren als die Lokomotiven kamen sie zuerst an die Reihe. So standen 1968 immer noch 217 Maschinen in Barry Island. Im September 1968 verlies die erste Maschine den Schrottplatz um museal erhalten zu bleiben. In den folgenden Jahren starteten viele Bemühungen Maschinen der vergangenen Ära zu erhalten und so wurde Woodhams Scrapyard bis in die späten 80er Jahre ein Eldorado für Museen und Museumsbahnen.
Neben dieser Eigenschaft als Fundgrube war Woodhams Scrapyard ein Ort mit einer unvergleichlichen, wehmütigen Ausstrahlung. Zeitgenossen sagten, es sei der Ort an den die Lokomotiven zum Sterben kämen ....


Beim Blättern im Internet habe ich einige Seiten gefunden, welche sich diesem Thema annehmen, mit schönen melancholischen Photos von einem der magischen Plätze der Dampflok.
 

Dai Woodham
Aus dem Great Western Archiv

The Story of Woodhams Scrapyard, Barry Island
von John Daniel

Teil 1

Teil 2

Teil 3
'The' Barry Scrapyard

Photos und eine Liste der geretteten Maschinen

von Hurstmereclose
 
 

Photos

von Adam Smith

Barry Scrapyard, May 1966

Photos

von Dave Sallery
Woodhams, Barry Island

Photos 

von Lionel A. Smith
 The Barry Collection

Gemälde

von Brian Sefton
Barry's Scrapyard on YouTube

Photosequenz

von branwal100

 

Photo: Hurstmereclose

<<.O.>>

sulka.de©2006-2011